Autos Betriebsanleitungen

Renault Megane: Funktionsprinzip - Automatische Reifendruckkontrolle - Fahrhinweise - Renault Megane BetriebsanleitungRenault Megane: Funktionsprinzip

Jedes Rad (mit Ausnahme des Reserverads) ist mit einem in das Ventil eingesetzten Sensor ausgestattet, der den Reifendruck in regelmäßigen Abständen misst.

Das System informiert den Fahrer über das Display 1 und den Bordcomputer 2 über den Reifendruck und warnt ihn bei nicht ausreichendem Reifendruck oder Druckverlust.

Die Kontrolllampe 4 an der
Instrumententafel leuchtet auf und bleibt an, um den Fahrer bei unzureichendem Druck zu warnen.

Diese Funktion dient als zusätzliche Fahrhilfe.

Sie greift jedoch nicht aktiv anstelle des Fahrers ein. Sie kann niemals die Wachsamkeit und Verantwortung des Fahrers ersetzen.

Überprüfen Sie in monatlichen Abständen den Reifendruck, einschließlich den des Reserverads.

    Automatische Reifendruckkontrolle
    Ist Ihr Fahrzeug mit diesem System ausgestattet, überwacht dieses den Reifendruck. ...

    Reinitialisierung des Bezugswertes für den Reifendruck
    Die Reinitialisierung muss erfolgen:  Wenn der Bezugswert für den Reifendruck angepasst werden muss, um den Nutzungsbedingungen zu entsprechen (unbeladen, beladen, Fahrt auf de ...

    Andere Materialien:

    Vorsichtsmaßnahmen bei Abgasen
    Abgase enthalten für den menschlichen Körper schädliche Substanzen, wenn diese eingeatmet werden. ACHTUNG Abgase enthalten gefährliches Kohlenmonoxid (CO), das farblos und geruchlos ist. Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen. Andernfa ...

    Allgemeines
    Die Reifendrucküberwachung TPMS (Tyre Pressure Monitoring System)* warnt den Fahrer, wenn der Druck in einem oder mehreren Reifen des Fahrzeugs zu niedrig ist. Die Reifendrucküberwachung verwendet Sensoren, die sich im Luftventil jedes Rads befinden. Wenn das Fahrzeug ca. 30 km/h f& ...

    Neu | Top | Sitemap | Kontakte | Suchen | Volkswagen ID.3
    © 2011-2024 Copyright www.cdeautos.com 0.0098