Autos Betriebsanleitungen

Renault Megane: Funktionsprinzip - Automatische Reifendruckkontrolle - Fahrhinweise - Renault Megane BetriebsanleitungRenault Megane: Funktionsprinzip

Jedes Rad (mit Ausnahme des Reserverads) ist mit einem in das Ventil eingesetzten Sensor ausgestattet, der den Reifendruck in regelmäßigen Abständen misst.

Das System informiert den Fahrer über das Display 1 und den Bordcomputer 2 über den Reifendruck und warnt ihn bei nicht ausreichendem Reifendruck oder Druckverlust.

Die Kontrolllampe 4 an der
Instrumententafel leuchtet auf und bleibt an, um den Fahrer bei unzureichendem Druck zu warnen.

Diese Funktion dient als zusätzliche Fahrhilfe.

Sie greift jedoch nicht aktiv anstelle des Fahrers ein. Sie kann niemals die Wachsamkeit und Verantwortung des Fahrers ersetzen.

Überprüfen Sie in monatlichen Abständen den Reifendruck, einschließlich den des Reserverads.

    Automatische Reifendruckkontrolle
    Ist Ihr Fahrzeug mit diesem System ausgestattet, überwacht dieses den Reifendruck. ...

    Reinitialisierung des Bezugswertes für den Reifendruck
    Die Reinitialisierung muss erfolgen:  Wenn der Bezugswert für den Reifendruck angepasst werden muss, um den Nutzungsbedingungen zu entsprechen (unbeladen, beladen, Fahrt auf de ...

    Andere Materialien:

    Regler-Funktion
    Der Tempomat (Regler-Funktion) dient dazu, eine vom Fahrer vorgewählte Geschwindigkeit, die so genannte Regelgeschwindigkeit, konstant einzuhalten. Die Einstellung dieser Regelgeschwindigkeit ist ab 30 km/h stufenlos möglich. Die Funktion Tempomat (Regler- Funktion) g ...

    Einstellungen ändern
    Wenn sich dem Fahrzeug mehrere Personen mit jeweils einem Transponderschlüssel nähern, werden die Einstellungen für z. B. Sitz und Außenspiegel des Schlüssels übernommen, mit dem die Fahrertür entriegelt wird. Nachdem die Fahrertür von Person A mit Tr ...

    Neu | Top | Sitemap | Kontakte | Suchen | © 2011-2020 Copyright www.cdeautos.com 0.1305