Autos Betriebsanleitungen

Renault Megane: Transport von Gegenständen im Gepäckraum - Für Ihr Wohlbefinden - Renault Megane BetriebsanleitungRenault Megane: Transport von Gegenständen im Gepäckraum

Renault Megane / Renault Megane Betriebsanleitung / Für Ihr Wohlbefinden / Transport von Gegenständen im Gepäckraum

Transportgut stets so in den Gepäckraum einräumen, dass die größte Fläche angelehnt ist an:

  •  die Rückenlehne der hinteren Sitze bei normaler Beladung (Fall A)

Renault Megane. Transport von Gegenständen im Gepäckraum


  • Die Lehnen der Vordersitze mit den umgeklappten Rücksitzlehnen, Bodenklappe in Position Laderaumerweiterung (Fall B).

Renault Megane. Transport von Gegenständen im Gepäckraum


Wenn Sie Gegenstände auf die umgeklappte Rückenlehne laden möchten, müssen Sie die Kopfstützen zurückziehen, bevor Sie die Rückenlehne umklappen; dadurch kann die Rückenlehne maximal nach vorne gegen das Sitzbankkissen gedrückt werden.

Renault Megane. Transport von Gegenständen im Gepäckraum


Die Gegenstände mit dem größten Gewicht sollten immer direkt auf dem Gepäckraumboden aufliegen. Ist das Fahrzeug mit Verzurrösen 1 am Gepäckraumboden ausgestattet, nutzen Sie diese zum Fixieren transportierter Gegenstände.

Das Ladegut ist so zu sichern, dass bei heftigem Bremsen keinerlei Gegenstände nach vorne auf die Insassen geschleudert werden können. Rasten Sie die Schlosszungen der hinteren Sicherheitsgurte stets in die Gurtschlösser ein, auch wenn sie nicht benutzt werden.

    Ablagefächer, Ausrüstung des Gepäckraums
    Ablagefach unter der Gepäckraummatte 1 (je nach Fahrzeug) Zum Öffnen, die Bodenmatte A umklappen. Verzurrhaken (Ausführungen mit drei und fünf Türen) Die Haken 2, ...

    Anhängerzugvorrichtung
    Zulässige Stützlast, zulässige Anhängelast, gebremst und ungebremst: Siehe Kapitel 6 unter "Gewichte". Zu Montage und Benutzung der Anhängerzugvorrichtung ...

    Andere Materialien:

    Zu den hinteren Sicherheitsgurten
    Gurtkraftbegrenzer Bei Überschreiten von bestimmten Aufprallkräften setzt der Gurtkraftbegrenzer ein, um die auf den Körper wirkenden Gurtkräfte auf ein erträgliches Maß zu mindern. Das System verringert somit die Gefahr von Oberkörperverletzungen. ...

    Beifahrerairbag
    Zusätzlich zum Sicherheitsgurt (S. 27) auf der Beifahrerseite ist das Fahrzeug mit einem Airbag (S. 32) ausgerüstet. Der Airbag ist zusammengefaltet in einem Bereich über dem Handschuhfach montiert. Die Verkleidung trägt die Kennzeichnung AIRBAG. Position des Beifahr ...

    Neu | Top | Sitemap | Kontakte | Suchen | © 2011-2020 Copyright www.cdeautos.com 0.0278