Autos Betriebsanleitungen

Renault Megane: Reifenpanne/ Reserverad - Praktische Hinweise - Renault Megane BetriebsanleitungRenault Megane: Reifenpanne/ Reserverad

Renault Megane. Reifenpanne


Im Falle einer Reifenpanne stehen (je nach Fahrzeug) folgende Hilfsmittel zur Verfügung: Ein Reserverad oder ein Reifenfüllset (siehe die folgenden Seiten).

Reserverad

Das Reserverad ist im Gepäckraum untergebracht.

Um an das Rad zu gelangen:

  •  Öffnen Sie die Gepäckraumklappe.
  •  Schrauben Sie je nach Fahrzeug die Befestigungshaken ab.
  •  Fassen Sie die Gepäckraummatte an der Lasche 1 und schlagen Sie sie zurück.
  •  Schrauben Sie die mittlere Befestigung ab.
  •  Nehmen Sie das Reserverad heraus.

Besonderheit: Die Funktion "Automatische Reifendruckkontrolle" kontrolliert nicht das Reserverad (das durch das Reserverad er-setzte Rad verschwindet von der Anzeige an der Instrumententafel).

Siehe in Kapitel 2 unter "Automatische Reifendruckkontrolle".

Wenn das Reserverad über längere Zeit gelagert wurde, lassen Sie von einem Mechaniker überprüfen, ob es noch gefahrlos eingesetzt werden kann.

Fahrzeuge mit Reserverad (kleiner als die vier anderen Räder):

  •  Montieren Sie an einem Fahrzeug nie mehr als ein Reserverad.
  •  Tauschen Sie das Reserverad baldmöglichst durch ein Rad der Größe des Originalrads aus.
  •  Während der Benutzung dieses Reserverades, das nur kurzzeitig eingesetzt werden sollte, darf die auf dem Kennschild an der Felge angegebene Geschwindigkeit nicht überschritten werden.
  •  Durch die Montage dieses Rads kann sich das gewohnte Verhalten Ihres Fahrzeugs verändern. Vermeiden Sie heftiges Beschleunigen und Bremsen und verringern Sie Ihre Geschwindigkeit bei Kurvenfahrt.
  •  Wenn Sie Schneeketten verwenden, bringen Sie das Reserverad an der Hinterachse an und prüfen Sie den Reifendruck.
    Praktische Hinweise
    ...

    Reifenfüllset
    Mit dem Mobilitätsset können Reifen repariert werden, deren Lauffläche A von Fremdkörpern mit maximal 4 mm Durchmesser durchstoßen wurde. Schnitte o ...

    Andere Materialien:

    Allgemeines
    Die Reifendrucküberwachung TPMS (Tyre Pressure Monitoring System)* warnt den Fahrer, wenn der Druck in einem oder mehreren Reifen des Fahrzeugs zu niedrig ist. Die Reifendrucküberwachung verwendet Sensoren, die sich im Luftventil jedes Rads befinden. Wenn das Fahrzeug ca. 30 km/h f& ...

    Reifendrucküberwachung
    System zur automatischen Kontrolle des Reifendrucks während der Fahrt. Das System überwacht permanent den Druck der vier Reifen sobald das Fahrzeug in Bewegung ist. Drucksensoren befinden sich im Ventil eines jeden Reifens (abgesehen vom Ersatzrad). Das System löst ein ...

    Neu | Top | Sitemap | Kontakte | Suchen | © 2011-2020 Copyright www.cdeautos.com 0.0257