Autos Betriebsanleitungen

Toyota Corolla: Vor dem Betanken des Fahrzeugs - Tanken - Fahren - Toyota Corolla BetriebsanleitungToyota Corolla: Vor dem Betanken des Fahrzeugs

Toyota Corolla / Toyota Corolla Betriebsanleitung / Fahren / Tanken / Vor dem Betanken des Fahrzeugs

  • Schließen Sie alle Türen und Fenster und schalten Sie den Motorschalter aus.
  •  Wählen Sie den richtigen Kraftstofftyp.

Kraftstoffsorten

  •  Benzinmotor
    EU-Raum:
    Bleifreies Benzin gemäß europäischem Standard EN228, Research-Oktanzahl 95 oder höher
    Außerhalb der EU: Bleifreies Benzin, Research-Oktanzahl 95 oder höher
  •  Dieselmotor
    EU-Raum:
    Dieselkraftstoff gemäß europäischem Standard EN590 Außerhalb der EU: Dieselkraftstoff mit einem Schwefelanteil von 50 ppm oder weniger und einer Cetanzahl von 48 oder höher

 Verwenden eines Ethanol-Benzin-Gemisches in einem Benzinmotor

Toyota lässt die Verwendung eines Ethanol-Benzin-Gemisches zu, wenn der Ethanolgehalt bei maximal 10% liegt. Vergewissern Sie sich, dass die Research-Oktanzahl des vorgesehenen Ethanol-Benzin-Gemisches den oben aufgeführten Angaben entspricht.

ACHTUNG

Beim Betanken des Fahrzeugs

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beim Betanken des Fahrzeugs.

Die Missachtung dieser Vorsichtsmaßnahmen kann den Tod oder schwere Verletzungen zur Folge haben.

  •  Berühren Sie nach dem Aussteigen und vor dem Öffnen der Tankklappe eine unlackierte Metallfläche, um statische Elektrizität zu entladen. Es ist wichtig, statische Elektrizität vor dem Tanken zu entladen, da durch die Funkenbildung aufgrund statischer Elektrizität Kraftstoffdämpfe während des Tankens entzündet werden können.
  •  Halten Sie immer die Griffe des Kraftstofftankverschlusses fest und drehen Sie ihn langsam, um ihn zu entfernen.

    Ein zischender Ton ist möglicherweise zu hören, wenn der Kraftstofftankverschluss gelöst wird. Warten Sie, bis das Geräusch nicht mehr zu hören ist, bevor Sie den Tankdeckel vollständig abnehmen. Bei heißer Witterung kann unter Druck stehender Kraftstoff aus dem Einfüllstutzen herausspritzen und Verletzungen verursachen.

  •  Personen, die ihren Körper nicht elektrostatisch entladen haben, dürfen sich einem offenen Kraftstofftank nicht nähern.
  •  Atmen Sie keine Kraftstoffdämpfe ein.

    Kraftstoff enthält Substanzen, die sich gesundheitsschädlich auswirken, wenn sie eingeatmet werden.

  •  Rauchen Sie nicht, während Sie das Fahrzeug betanken.

    Hierdurch kann der Kraftstoff zum Entzünden gebracht und ein Brand verursacht werden.

  •  Lassen Sie elektrostatisch aufgeladene Personen oder Gegenstände nicht in das Fahrzeug zurückkehren und berühren Sie diese nicht.

    Dies kann zum Aufbau elektrostatischer Ladung führen und ein mögliches Entzündungsrisiko hervorrufen.

 Beim Tanken

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen, um Auslaufen von Kraftstoff aus dem Tank zu verhindern:

  •  Führen Sie die Kraftstoffdüse sicher in den Kraftstoffeinfüllstutzen ein.
  •  Stoppen Sie das Tanken, nachdem die Kraftstoffdüse automatisch ausklinkt.
  •  Überfüllen Sie den Tank nicht.

 

HINWEIS

Tanken

Verschütten Sie beim Tanken keinen Kraftstoff.

Hierdurch kann es zur Beschädigung des Fahrzeugs kommen, z. B. können Funktionsstörungen der Abgasanlage oder Beschädigungen von Bauteilen der Kraftstoffanlage oder lackierter Fahrzeugflächen verursacht werden.

    Tanken
    Öffnen des Kraftstofftankverschlusses Gehen Sie zum Öffnen des Kraftstofftankverschlusses wie folgt vor: ...

    Öffnen des Kraftstofftankverschlusses
    Ziehen Sie zum Entriegeln der Tankklappe den Öffner nach oben. Öffnen Sie den Kraftstofftankverschluss durch langsames Drehen. Hängen Sie den Tankverschlu ...

    Andere Materialien:

    Rückenlehne umklappen
    Schieben Sie den betreffenden Vordersitz bei Bedarf vor.  Legen Sie den Sicherheitsgurt zwischen die seitliche und die mittlere Kopfstütze, um ein Einklemmen des Gurtes beim Zurückklappen der Rückenlehne zu vermeiden.  Schieben Sie die Kopfstützen gan ...

    Wenn das System ausgelöst wurde
    Bei einer Kollision wirken die verschiedenen Volvo-Personenschutzsysteme zusammen, um Schäden zu mindern. System Aktivierung Gurtstraffer (S. 30) Vordersitz Bei einem Frontalund/ oder Seitenund/ oder Heckaufprall und/oder einem Überschlagen ...

    Neu | Top | Sitemap | Kontakte | Suchen | © 2011-2020 Copyright www.cdeautos.com 0.0257